Back

Videowall im Sicherheitsleitstand

07 März 2022
Videowall im Sicherheitsleitstand

Der Konzern und die Konzernsicherheit wissen, was wir an professionellen AG Neovo Produkten mit dem entsprechenden Partnernetzwerk haben – nämlich wirklich sichere und sichernde technische Lösungen.

TELCAT’s Bereichsleiter „Service & Dienste“ Herr Mario Leßmann

Stahl ist in seinen vielfältigsten Ausprägungen ein Werkstoff, welcher aus unserem täglichen Leben nicht wegzudenken ist. Einer der für Zentraleuropa bedeutungsvollsten Produzenten ist die Salzgitter AG in Niedersachsen. Mit fast 25.000 Mitarbeitern werden jährlich nahezu 7 Millionen Tonnen Stahl produziert und € 7 Milliarden Umsatz erwirtschaftet. Es erschließt sich also von selbst, dass die Werksgelände und Produktionsstätten einen sehr hohen Sicherheitsbedarf haben. Ende 2021 wurde dafür ein neuer 24/7-Leitstand im Kontaktcenter des Tochterunternehmens TELCAT KOMMUNIKATIONSTECHNIK GmbH in Betrieb genommen.

Die zentrale Einheit des Systems ist eine Videowall mit einer 3×3-Anordnung von neun AG Neovo Videowall Displays PN-55D2 mit modernen und servicefreundlichen Halterungen der VWM-Serie. An sechs Arbeitsplätzen werden die angeschlossenen Systeme rund um die Uhr bedient. Wie aber entstand das Projekt, welche Systemeigenschaften galt es zu erfüllen und welches Netzwerk aus Experten konnte zum Gelingen des Projektes beitragen?

Bereits früh im Jahr 2020 sprach TELCAT’s Bereichsleiter „Service & Dienste“ Mario Leßmann intern den Lösungsexperten für Sicherheitstechnik Andreas Kath auf den Innovationsbedarf an. Herr Kath wandte sich an AG Neovo als seinen vertrauten Hersteller für zuverlässigste Displaytechnologien im Dauerbetrieb und ein leistungsstarkes Konzept für die Hardware mit den genannten PN-55D2 war zeitnah erstellt. Nun ging es um die Management-Software, welche verschiedene netzwerkbasierende Systeme auf der Großbildwand flexibel und intuitiv bedienbar darstellen lassen sollte. AG Neovo nahm dafür seinen Technologiepartner VuWall Europe GmbH um Eric Hénique mit ins Lösungsnetzwerk, da bereits in der Vergangenheit erfolgreiche Projekte gemeinsam realisiert wurden.

TELCAT und VuWall ermittelten in partnerschaftlichen Gesprächen die Rahmenbedingungen eines hochqualitativen Videowallmanagement-Systems. Eine VuScape VS120 mit VuWall2 Management Software für TELCAT’s vorhandenen Serverschrank mit zwölf DisplayPort-Ausgängen und vier HDMI-Eingängen wurde kalkuliert und konfiguriert. Die zwölf Ausgänge dienen dabei den neun PN-55D2 sowie per Bildverteiler mehreren Wandmonitoren der AG Neovo PD-Serie im Nachbarraum. Des weiteren werden die vier Eingänge für zwei werksinterne Monitoring-Systeme, die Videomanagement-Software von Avigilon und das Gefahrenmanagement-System GEMOS von BKS/ela-soft genutzt. Ein AG Neovo TX-10 als Bedienpanel mit dem das intuitive und frei konfigurierbare VuWall2 Control Panel dargestellt wird zur individuellen Bilddarstellung auf der Videowall mittig im Raum platziert rundet das Gesamtsystem ab.

Für eine aufwändige Installation und technische Vorbereitung sorgte Andreas Kath mit seinem Team. Gefühlte Kleinigkeiten wie die Traglast der Wand oder der Bedeutung von Montageplättchen rückseitig an den Wall-Displays mussten bedacht werden. Insgesamt konnte das Team der TELCAT Sicherheitstechnik so die Expertise aufbauen, dass inzwischen weitere Videowall-Projekte von klassischen Kunden angenommen werden konnten. Zur ersten Inbetriebnahme reiste der VuWall IT Support Specialist Alexander Passauer nach Salzgitter und kommuniziert seit jenem Tag regelmäßig mit Niels Brennenstuhl, dem „Desk Captain“ vor Ort.

Insgesamt ist eine beeindruckend gute Gesamtlösung in einem partnerschaftlichen Netzwerk rund um AG Neovo entstanden, die Mario Leßmann abschließend wie folgt beurteilt: „Der Konzern und die Konzernsicherheit wissen, was wir an professionellen AG Neovo Produkten mit dem entsprechenden Partnernetzwerk haben – nämlich wirklich sichere und sichernde technische Lösungen.“

Teilen

You might also be interested in

View All